Tolle Sache: BildungsBlog der Stadt

Wie der Karriereknoten hat auch das Bildungsbüro der Stadt Nürnberg vor Kurzem einen neuen Blog ins Leben gerufen: https://bildungsblog.nuernberg.de/

Wir begrüßen dieses tolle Angebot. Sich gegenseitig auszutauschen und über neue Entwicklungen zu informieren, ist im Bildungsbereich noch viel wichtiger als in anderen Wirtschaftsbereichen. Denn Bildungsleistungen beruhen auf Vergleichbarkeit, auf gegenseitigem Vertrauen und auf dem Zusammenwirken von Bildungsanbieter und Bildungskunde. Sehr wichtig für Bildungsanbieter sind vor allem auch die Erfahrungen der Menschen, die sich für eine Weiterbildung entschieden haben, oder die individuellen Gründe, weshalb man sich überhaupt für eine Weiterbildung entscheidet. 

Nicht zuletzt gilt es, politische Entscheidungsträger auf Herausforderungen und sich verändernde Rahmenbedingungen aufmerksam zu machen. Der Bildungsmarkt kann sogar für "Experten" aufgrund seiner Komplexität und dem Nebeneinander von staatilchem Schulwesen und privaten Angeboten sehr intransparent wirken. Um ihn aber stetig besser zu machen, müssen die Beteiligten die Entscheidungsträger vor Ort und in den Parlamenten regelmäßig und zielgerichtet informieren. Hinweise auf veröffentlichte Studien oder fachliche Empfehlungen sind dafür ein gutes und wichtiges Mittel.

Das Karriereknoten-Team freut sich noch auf viele lesenswerte Beiträge!

Zum Wunschberuf in Corona-Zeiten

In Corona-Zeiten bleibt die Sicherung von Fachkräften eine zentrale Herausforderung in Bayern. Nach derzeitigen Berechnungen werden im Jahr 2025 rund 2,9 Millionen Fachkräfte am deutschen Arbeitsmarkt fehlen, 350 000 davon in Bayern, so eine Studie „Arbeitslandschaft 2025“ der vbw–Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft e. V. Nach dem Lock-Down braucht die Wirtschaft sowohl gut ausgebildete Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter als auch frische Führungskräfte auf Fachwirt bzw. Bachelor-Niveau. Die Studie betont dabei, dass v.a. berufliche Qualifizierte fehlen werden. Bei akademisch Qualifizierten ist hingegen in manchen Feldern ein Überschuss absehbar.

Sie möchten zu der Gruppe zählen, die in Zukunft nachgefragt wird, haben aber ein abgebrochenes Studium oder eine Ausbildung ohne Abschluss? Das wären normalerweise sichere Voraussetzungen, dass eine Bewerbung sofort im Mülleimer landet. Doch das muss nicht sein.  Bei der so genannten Externenprüfung können Personen zur Gesellen- oder Abschlussprüfung zugelassen werden, die keine Berufsausbildung absolviert haben. Wenn Sie den Mut dazu haben, geben wir ihnen die Möglichkeit. Erfahren Sie von uns, welche Lösungsansätze es durch Anerkennungsverfahren und Anpassungsqualifizierungen speziell auch bei Zugewanderten gibt und starten Sie mit dem Karriereknoten in Ihren Wunschberuf. Das beste daran: es kostet Sie keinen Cent. Das Arbeitsamt übernimmt!

Auch Abschlüsse auf Fachwirt-Niveau können "extern" abgelegt werden und sind über den Karriereknoten möglich. Holen Sie ihren Abschluss nach, schulen Sie um und erfinden Sie sich neu!

KARRIERE NÜRNBERG

Willkommen bei Ihrem etablierten Weiterbildungsinstitut in Nürnberg. Wir verhelfen auch Ihnen zum Karrieresprung.

 

   (0911) 13 25 250
 
   [email protected]
 
   Burgschmietstr. 2-4, 90419 Nürnberg

KARRIERE MÜNCHEN

Willkommen bei Ihrem etablierten Weiterbildungsinstitut in München. Wir verhelfen auch Ihnen zum Karrieresprung.

 

   (089) 809 13 27 27
 
   [email protected]
 
   c/o Friedrich-List-Wirtschaftsschule München,
Westenriederstraße 20, 80331 München

WEITERE LINKS

  Kontakt


  Impressum


  Datenschutz


  Lehrerlogin


  AGBs


  Anfrage